Foto-Galerie

Die hier präsentierten Bilder und Informationen sind urherberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des ehv unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Verarbeitung oder Weiterverarbeitung in elektronischen Systemen.

Wenn Sie Bedarf an einzelnen dieser Bilder oder nähere Informationen zu den dargestellten Objekten haben möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.




Spinnhof / Haus Erika

Das Anwesen besteht aus dem im 19. Jahrhundert errichteten "Grillhof", einem für Ehrwald typischen Doppelhof mit der Besonderheit einer Querteilung (häufiger finden sich die Teilungen unter dem Giebel mit einer gemeinsamen "Tenneneinfahrt").  Um 1900 wurde der nördliche Hausteil umgebaut und dabei der Giebel gedreht - es entstand die "Pension Erika" im Besitz von Oskar Kende. Nach einigen Wechseln kam das gesamte Anwesen in den Besitz der Familie von Dr. Klaus Götz Kende, dem Hausarzt der Wiener Philharmoniker und persönlichen Freund von Clemens Krauss. Dieser verlegte in den Jahren 1950-54 seinen Wohnsitz nach Ehrwald und bewohnte das gesamte Gebäude. Er wurde nach seinem plötzlichen Tod in Mexico im Friedhof in Ehrwald beerdigt, nachdem seine Witwe Viorica Ursuleac ein Ehrengrab im Wiener Zentralfriedhof abgelehnt hatte. 1985 wurde auch sie im Grab ihres Mannes in Ehrwald beigesetzt.

Seit 1999 ist das Areal im Besitz der Gemeinde Ehrwald. 2016 erfolgte der Umbau in welchem auch unser Museum neue Räumlichkeiten fand.

Rückblick auf die feierliche Eröffnung vom 21. Juni 2020:


Am Sonntag nach den Bergfeuern fand die offizielle Einweihungsfeier mit Segnung der Räumlichkeiten durch unseren Pfarrer Herbert Kassebacher samt Diakon Markus Wallisch unter Begleitung durch eine Abordnung der Bürgermusikkapelle Ehrwald statt. An dieser Feier nahmen die Abgeordnete zum österreichischen Nationalrat Dipl.Kffr. Elisabeth Pfurtscheller, Vertreter der Gemeinde Ehrwald unter Führung von Bgm. Martin Hohenegg, eine Abordnung des Museumsverbundes Reutte unter Führung von Herrn Ernst Hornstein, Vertreter unserer Sposoren der Raiffeisenbank Ehrwald und des Tourismusverbandes sowie zahlreiche Besucher aus der Gemeinde und auch Gäste teil. Aus Wien reiste Herr Peter Kende an, der mit seiner Familie bis 1999 Eigentümer dieser Liegenschaft war und frischte Erinnerungen an seine Jugendzeit in Ehrwald wieder auf.

Von den anwesenden Medienvertretern wurden (werden) Berichte in der Tiroler Tageszeitung, Rundschau und dem Impuls-Magazin veröffentlicht.

Eine kleine Auswahl unserer Exponate


Die hier dargestellten Bilder wurden von unserem Photographen Robert Klar im Zuge unserer Inventarisierungsarbeiten aufgenommen. Es ist eine kleine Auswahl unserer knapp 850 Exponate, von denen wir auch nur jeweils eine kleine Auswahl in unseren Austellungen präsentieren können. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen die Ausstellungen regelmäßig zu wechseln - Saal 1 wird im Halbjahresrhythmus,  Saal-2 im Jahresrhythmus und die Säle 3 und 4 alle zwei Jahre mit neuen Ausstellungen versehen.


Nähmaschin

Schneckabohrer

Kruzifix

Wäschmaschin

Drehbank

Kinderleibstuhl

Hoi Saga

Kufen für einen Karren

Stickmaschine

Ranza vor Musikapella Ehrwald

Voglsteiga

Gipfelbuch Sonnenspitzl 1961-1986

"Kreatla" - Gleitschutz für Schuhe

"Rohrzanga" - für Elektroinstallationen




In detektivischer Kleinarbeit gelang es unserer Kassierin Gudrun herauszufinden, um was es sich bei diesen beiden zunächst "unbekannten" Exponaten handelt.

Herzlichen Dank!

 

Greifschuhe

Steigeisen

Erwaldit

Dengelbank

Zollwachschild v.d. Schanz

Bügel- bzw. Stacheleisen

Laterna Magica

Kirchenschlüssel

Kracherlflasche

Schmuckkämme

Buttermodl

Brennschere


Holzpfeifen - in Ehrwald hergestellt


Pfeifenspitzen - in Ehrwald hergestellt


Arrangement zweier Jungfüchse


Dampfkesseltopf


Spazahobel


Muspfanne


Dreifuß bzw. Pfannenknecht


Religionsbuch


Spinnrad

historische Ansichten, Prospekte und Postkarten


Die hier dargestellten Bilder stammen von historischen Ansichtskarten aus dem Privatbesitz von Peter L. Steger. Sie zeigen unterschiedliche Ansichten von Ehrwald aus den Jahren 1903 bis 1908.

1903

1905

1908

1906

1908

1913


1914


1932


ca. 1920

 


Weiter Bilder werden in Kürze folgen...